bloggen

Ick blogge wat, wat du nik bloggst…

Stimmt bisher nicht so ganz, habe ewig und drei Jahre (so ungefähr), nix mehr gebloggt!

Doch irgendwie hat mich jetzt die Stimmung wieder so überkommen…
Und zwar: die Schwierigkeit beim bloggen.
Es ist find ich manchmal schwer was reinzuschreiben. Wenn es mich nicht grad überkommt, schreib ich lieber nix rein.
Und dann noch der Gedanke, es können alle lesen! Das hat mir länger zu schaffen gemacht.
Dabei kann ich ja selber entscheiden was ich reinschreibe! Eigentlich verquer der Gedanke. Und: es findet ja eigentlich nicht jeder sofort diesen Blogg oder weiß dann von wem der is. (Es sei denn, man googelt meinen vollständigen Namen, dann kommt man über den Jo da grad sehr schnell drauf 😉 )

Ich hab jetzt aber auch mal noch andere Bloggs von anderen Leute gelesen… das bringt einen auf ganz neue Ideen, wie man den Blogg nutzen kann. Nicht das ich jetzt gleich alles ausprobieren will, aber irgendwie schön noch zu sehen, was andere so schaffen 🙂

So, nach dem mittlerweile 37 Stunden Schlafentzug gehts nun schon wieder dem Ende dieses Textes zu… (nein, so lange hab ich nicht daran geschrieben!)

Gruß an Jo und danke fürs wieder reminding 🙂

2 Gedanken zu „bloggen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.